decoration decoration decoration
decoration
leaf leaf leaf leaf leaf
decoration decoration

Waagen optimal einstellen mit Hilfe von DKD Kalibrierung

In Deutschland neigen wir dazu alles zu normen. Wir wollen die Dinge vergleichbar machen und durch exakte Maße und klare Regeln sicherstellen, dass wir auch alle fair behandelt werden und für den gleichen Preis auch dieselbe Qualität und Leistung erhalten. Um die einheitlichen Maße sicher zu stellen müssen wir aber auch genau messen können. Dazu verwenden wir Messgeräte vom einfachen Lineal bis zu komplizierten computergesteuerten Messstationen. Doch trotz der komplizierten Computersteuerung wird für manche Messgeräte zusätzlich die DKD Kalibrierung vorgeschrieben. Doch was bedeutet das eigentlich und wozu dient die DKD Kalibrierung? Ist sie wirklich notwendig?

Was bedeutet DKD Kalibrierung?

DKD Kalibrierung stand ursprünglich für die Überprüfung der Messgenauigkeit von Messgeräten durch den Deutschen Kalibrierdienst. Der Deutsche Kalibrierdienst, oder eben abgekürzt DKD, war zunächst ein Zusammenschluss von Industrielaboratorien, Prüfinstitutionen und Behörden. Er war die oberste messtechnische Instanz in Deutschland. Im Dezember 2009 wurde er jedoch Teil der Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH und die DKD Kalibrierung wird seitdem von dieser durchgeführt. Dennoch gibt es seit 2011 auch wieder einen DKD. Dabei handelt es sich aber nicht um eine Messstelle bei der die DKD Kalibrierung ausgeführt wird, sondern um ein Gremium der Physikalisch Technischen Bundesanstalt. Es führt die Arbeit von früheren Fachausschüssen des alten DKD weiter und sorgt für die Koordination zwischen der Physikalisch Technischen Bundesanstalt und den akkreditierten Kalibrierlaboratorien.

Aber wozu dient nun die DKD Kalibrierung?

Mit der Zeit lässt die Genauigkeit jedes Messinstruments nach. Die Größe und Position von Bauteilen ändert sich ein klein wenig durch Abnutzung, Stoßschäden oder Hitzeausdehnung. Federn oder Bänder werden nach und nach ausgedehnt und verlieren ihre Spannung. Das Material ermüdet. Dies führt zu einer oft kaum merklichen Verfälschung des Messergebnisses. Bei vielen alltäglichen Anwendungen ist diese Verfälschung so gering, dass sie kaum Auswirkungen hat, doch bei anderen Aufgaben kann sie schwerwiegende Konsequenzen nach sich ziehen. Das exakte Gewicht der Zutaten eines Medikaments kann den Unterschied zwischen Leben und Tod des Patienten bedeuten. Ein zu kurzes oder zu langes Bauteil kann ein Produkt unbrauchbar machen und Gewinde von Rohren müssen genau ineinander passen um Lecks zu verhindern.

Was also passiert bei der DKD Kalibrierung?

Bei der DKD Kalibrierung durch C. Grünewälder Waagentechnik wird die Messgenauigkeit eines Messgeräts überprüft. Es wird festgestellt um welchen Faktor es vom genauen physikalisch definierten Messwert abweicht. Dieses Ergebnis wird aufgezeichnet und mit den für das entsprechende Messgerät geltenden Toleranzgrenzen verglichen. Wenn das Ergebnis innerhalb der Toleranzgrenzen liegt, wird ein Kalibrierschein ausgestellt, der die Genauigkeit des Messgeräts offiziell bestätigt. Dieser Kalibrierschein wird nicht nur innerhalb von Deutschland, sondern auch von Akkreditierungsstellen vieler anderer Länder anerkannt. Bei der DKD Kalibrierung erfolgt jedoch lediglich eine Überprüfung des Messergebnisses. Es wird keine Korrektur oder Reparatur des Messgeräts durchgeführt.

Tags: Gewicht, Kalibrierdienst, Kalibrierung, Messen, Waage

loading
×