decoration decoration decoration
decoration
leaf leaf leaf leaf leaf
decoration decoration

Yoga Bolster – Wofür sind diese gut?

Yoga bedeutet vor allem eins: Pure Entspannung für Geist, Seele und Körper. Für jemanden, der professionell Yoga ausübt, ist daher ein Yoga Bolster unverzichtbar. Doch auch Hobby-Yogis kann ein Bolster helfen, die Übungen effektiver auszuüben und noch tiefer in die Schichten der Entspannung einzudringen.

Was ist ein Yoga Bolster?

Kurz gesagt ist ein Yoga Bolster ein Yogakissen und gehört zu der Grundausstattung eines Yogis. Er soll helfen eine Sitzposition einzunehmen, die angenehm ist und somit für einen längeren Zeitraum gehalten werden kann. Meist ist dies eine aufrechte Haltung während der Meditation. Am bekanntesten ist der sogenannte Sukhasana – eine einfache kreuzbeinige Stellung oder kurzgesagt der Schneidersitz. Aber auch der Fersensitz kann so einigen erleichtert werden, die beispielsweise Probleme im unteren Rückenbereich haben.

Form eines Bolsters

Den Yoga Bolster gibt es in zwei verschiedenen Basisausführungen. Zum einen die runde Form und zu anderen die Eckige. Eines haben aber beide gemeinsam: Sie sind ein größeres und längliches Yogakissen. Dadurch sind sie vielseitig nutzbar und sind hervorragend für Asanas geeignet, als Sitz- sowie Liegeunterlage und als Stütze bei Nacken-, Rücken-, oder auch Hüftschmerzen bzw. Beschwerden.

Yoga Bolster: Die Füllung

Yoga BolsterGrundsätzlich kann ein Yoga Bolster aus unterschiedlichsten Materialen bestehen. Wer allerdings lange Freude an seinem Bolster haben möchte, der sucht sich ein natürliches Material aus, wie zum Beispiel Baumwolle oder Dinkelspelzen. Beide Varianten erfreuen sich größter Beliebtheit. Baumwolle hat die wunderbare Eigenart sich aufgrund seiner Struktur der Körperform anzupassen. Jedoch verlieren die Yoga Bolster aus diesem Material im Laufe der Zeit an Volumen, weswegen sie regelmäßig aufgeschüttelt werden müssen. Die Füllung eines Yoga Bolster aus Dinkelspelzen wird aus den Schalen des Dinkelkorns hergestellt. Diese gelten als besonders weich und dennoch widerstandsfähig. Zeitgleich sind flexibel und doch formstabil. Diese Eigenschaften in Kombination findet man nicht oft. Das Besondere ist, dass Dinkelspelzen über einen naturellen Feuchtigkeits- sowie Temperaturausgleich verfügt. Dadurch bleibt der Yoga Bolster auch ohne Austausch der Füllung lange erhalten.

Die Länge und Höhe eines Bolsters

Für die verschiedenen Liegepositionen ist besonders die Länge des Bolsters bedeutsam. Bei diesen sollte im Idealfall mindestens der untere Rückenbereich inkl. des Kopfes auf dem Bolster liegen.Hinsichtlich des Durchmessers sind 18 bis 30 Zentimetern ratsam. Die Entscheidung muss in Abhängigkeit der Körpergröße getroffen werden, damit die Positionen möglichst angenehm sind. Yoga Bolsters gibt es in den unterschiedlichsten Farben und Mustern. Hier kann ganz nach eigenem Geschmack ausgewählt werden. Bei dem Kauf eines Yoga Bolster sollte die Qualität an erster Stelle stehen. Wer eine etwas höhere Anfangsinvestition tätigt, wird lange Freude an seinem Bolster haben und ihn über viele Stunden hinweg einsetzen können.

Tags: Bolster, Sport, Yoga, Yogabolster, Yogamatte

loading
×